Ortschaften – Lungern, OW

 

Lungern, OW

Lungern ist eine sehr idyllische kleine Gemeinde mit einer sehr stabilen Bevölkerungszahl von rund 2000 Einwohnern über die letzten 20 Jahre (aktuell 2074; Stand 31. Dezember 2013). Während viele junge Arbeitskräfte abwandern darf Lungern immer mehr neue Familien willkommen heissen.

Am Fusse des Brünigpasses gelegen ist Lungern mit 750 m ü. M. das höchst gelegene Dorf des Sarneraatales und gehört somit zum Kanton Obwalden. Der Talkessel der Lungern mit steilen und bewaldeten Hängen und Felsen einschliesst, ist nur gegen Norden offen. Mitten drin befindet sich ein wunderschöner Bergsee der bei schönem Wetter mit seiner sehr ruhigen Wasseroberfläche jeden auf den ersten Blick zu verzaubern vermag, der das Glück hatte, sich vom Wind und dem Schicksal hierher führen zu lassen. Ein Highlight des Sees ist der äusserst imposante Hügel der in den See hineingreift und somit die Form des Ufers sowie die Gestaltung des Panoramas mitbestimmt.

Ende 18. Jahrhunderts wurde von der damaligen Bevölkerung beschlossen den See tiefer zu legen um Land zu gewinnen. Dieses Projekt spaltete die Dorfbewohner in zwei Lager die sich jeweils sinnbildlich “die Nassä” beziehungsweise “die Trochenä” nannten. Die einen hielten dieses Vorhaben für utopisch und unmöglich durchzuführen, während es für die anderen schlicht ein notweniger Akt zur Besserung der örtlichen Lebensbedingungen war. 1790 begann man mit den Bauarbeiten wobei diese sich verzögerten durch konfessionelle Spannungen, politische Unruhen und Geldmangel. Am 09. Januar 1836 erfolgte schliesslich die letzte Sprengung durch den Felsen der den 410 m langen Kanal am Nordende bei Bürglen freilegte. Der See wurde total um 35 Meter gesenkt wodurch 180 Hektaren Weidland gewonnen werden konnte. Ein knappes Jahrhundert später kauften die Centralschweizerischen Kraftwerke (CKW) aus Luzern den gesamten See inklusive dem dazugewonnenen Boden und den 12 bestehenden Häusern darauf. Einzelne gut erhaltene Häuser wurden abgebaut und in der Gemeinde Lungern wieder aufgebaut. Nun wurde zum Betrieb der Kraftwerkes der Lungernsee 1926 wieder aufgestaut. Seit 1982 wird das Kraftwerk Lungerersee durch das Elektrizitätswerk Obwalden(EWO) betrieben.

Lungern ist mit seiner historischen Geschichte und seiner einzigartigen Idylle sowie den vielen Freizeitangeboten immer eine kleine Reise wert.

 

 

 

 

 

TAGS: Lungern, Lungeren, Lungernsee, Lungerersee, Obwalden, Schweiz, Switzerland, Ortschaften, dronesharks, birdeyeview

Beitrag kommentieren

Mit * markierte Felder sind obligatorisch